Debian Lenny - apache2 mit mod_rewrite

Problem

Auf einem lokalen Debian-Computer kann Joomla mit suchmaschinenfreundlichen Adressen nicht verwendet werden, weil mod_rewrite nicht aktiviert ist.

Lösung

Ich bevorzuge mc, um die Dateien zu bearbeiten. Das Programm lässt sich so installieren.

# apt-get install mc

Sofern noch nicht installiert, den Apache-Webserver installieren.

# apt-get install apache2

Feststellen, wo sich das Modul mod_rewrite befindet.

# locate mod_rewrite.so

Die Meldung des Systems sieht bei mir so aus.

/usr/lib/apache2/modules/mod_rewrite.so

Rewrite-Verzeichnis und -Datei vorbereiten.

# touch /etc/apache2/mods-enabled/rewrite.load
# mcedit /etc/apache2/mods-enabled/rewrite.load

In die Datei werden in einer Zeile das Kommando zum Laden des Moduls und der oben ermittelte Pfad eingetragen.

LoadModule rewrite_module /usr/lib/apache2/modules/mod_rewrite.so

In der Datei /etc/apache2/sites-available/default wird der Bereich bei 'Directory /var/www/' geändert.

Von

<Directory /var/www>
Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
AllowOveride None
Order allow, deny
allow from all
</Directory>

In

<Directory /var/www>
Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
AllowOveride all
Order allow, deny
allow from all
</Directory>

Apache-Server neu laden sollte genügen.

# /etc/init.d/apache2 reload

Wenn nicht, dann wird der Apache-Server so neu gestartet.

# /etc/init.d/apache2 restart

Die hier angegebenen Schritte weichen von denen der Quelle in wenigen Punkte ab.
Quelle: http://www.tobias-hartmann.net/2009/11/mod_rewrite-beim-apache2-unter-debian-lenny-aktivieren/

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren