https und Webadresse umschreiben

Im Zusammenhang mit den Bestimmungen zum Datenschutz hier zwei Hinweise, wie Sie erreichen können, dass die Daten über eine verschlüsselte Verbindung übermittelt werden.

Ihr Provider sollte diesen Dienst anbieten. Zudem benötigen Sie ein Zertifikat, das Sie Ihrer Website zuordnen können.

Sie wollen erreichen, dass die Adresse Ihrer Website dauerhaft ohne 'www.' erscheint und, dass eine verschlüsselte Verbindung hergestellt wird.

Eine Möglichkeit ist, eine '.htaccess'-Datei im Rootverzeichnis Ihrer Internetpräsenz anzupassen.

Beispiel

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^domainname\.de$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ https://domainname.de/$1 [R=301,L]

Ersetzen Sie 'domainname' durch den Namen Ihrer Internetpräsenz.

Sie wollen erreichen, dass einfache HTML-Dateien über eine verschlüsselte Verbindung angezeigt werden.

Erstellen Sie eine '.htaccess'-Datei im Root-Verzeichnis der Internetpräsenz

Inhhalt

RewriteCond %{SERVER_PORT} !^443$
RewriteRule (.*) https://%{SERVER_NAME}%{REQUEST_URI} [R=301,L]

Zum Erstellen/Bearbeiten der Datei können Sie unter Linux einen einfachen Texteditor verwenden. Unter Windows habe ich gute Erfahrungen mit Notepad++ gemacht.

Gewöhnlich wird es so eine Datei in dem Verzeichnis Ihrer Internetpräsent bereits geben. Wenn das nicht so sein sollte, dann können Sie so eine Datei unter Windows nicht '.htaccess' nennen. In diesem Fall ist es möglich, die Datei zuerst mit einem einfachen Texteditor zu erstellen, dann zum Beispiel mit Winscp zu übertragen und danach die Datei im Verzeichnis der Internetpräsenz um zu bennen.

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren