Terminalserver 2016 - Standard-Apps über Gruppenrichtlinie zuweisen

Problem

Bei Terminalserver 2016 (Remotedesktopsitzungshost) ist es Anwender/innen nicht möglich, die Standard-Apps / die Zuordnung von Dateitypen zu einer Anwendung zu ändern. Beispiel: Hyperlinks aus Mails, die ins Internet weisen, sollen nicht mehr mit Edge, sondern mit einem anderen Browser geöffnet werden, der installiert ist.

Lösung

Auf einem Terminalserver wird mit dem Konto des Administrators alles eingestellt. Die Einstellungen werden auf eine Freigabe in eine Datei exportiert. Diese Datei wird dann über eine Gruppenrichtlinie den Anweder/innen zugeordnet.

Durchführung

Auf einem Terminalserver die Standardanwendungen zuweisen über

Einstellungen, System, Standard-Apps

In diesem Beispiel den gewünschten Webbrowser auswählen. Gegebenenfalls bei 'Standard-Apps nach Dateityp wählen', Standard-Apps nach Protokoll wählen', 'Standard-Apps nach App wählen' die Einstellunge prüfen / anpassen / speichern.

An dieser Stelle gelten die Einstellungen allein für das angemeldete administrative Benutzerkonto. Diese Einstellungen werden nun exportiert.

Einstellungen für Standard-Apps exportieren

Die Einstellungen werden exportiert. In diesem Beispiel soll die Datei im Netzwerk auf einem Sever mit einer Freigabe gespeichert werden. Vorteil: Die Datei kann von allen Anwender/innen gelesen werden. Die Rechte müssen gegebenenfalls angepasst werden. Es muss lediglich eine Datei verwaltet werden.

Dism /Online /Export-DefaultAppAssociations:"\\servername\freigabename\standardapps.txt"

Kein(!) Leerzeichen nach dem Doppelpunkt eingeben. Der testweise Export in die Freigabe 'netlogon' funktionierte nicht immer. Hilfsweise kann die Datei zum Beispiel nach D:\ exportiert und manuell kopiert werden.

Hinweis

Ich weiche hier von der Quelle ab. Darin steht, dass eine XML-Datei exportiert werden soll. Formal ist die exportierte Datei eine XML-Datei. Im Hinweistext des Gruppenrichtlinieneditors ist beschrieben, das auf eine TXT-Datei verwiesen werden soll. In meinem Beispiel hat es mit dem Verweis auf die TXT-Datei funktioniert. Der Verweis auf die als xml benannte Datei (tandardapps.xml), war nicht erfolgreich, wenn ich in der Gruppenrichtlinie die XML-Datei als Ziel angegeben habe.

Zuweisen der Einstellungen über Gruppenrichtlinie

Der Klickweg im Gruppenrichtlinieneditor

Computerkonfiguration
   Administrative Vorlagen
      Windows-Komponenten
         Datei-Explorer
            Punkt: Konfigurationsdatei für
                   Standardzuordnungen
                   festlegen

Aktiviert anklicken.
Bei den Optionen den Pfad eintragen.
Beispiel:
\\servername\freigabename\standardapps.txt

Änderungen wirksam werden lassen

Auf jedem Terminalserver ein Update der Gruppenrichtlinie erzwingen. Als Administrator die Eingabeaufforderung öffnen und dieses Kommando eingeben.

gpupdate /force

Wird die Konfigurationsdatei nachträglich geändert, ist das nicht erforderlich. Bei einem Test zeigte sich, dass - wie zu erwarten - bei jedem Anmelden die Informationen eingelesen und angewendet wurden. Es genügt, die Datei anzupassen oder zu ersetzen.

Auszug Firefox als Default Browser

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<DefaultAssociations>
  <Association Identifier=".htm" ProgId="FirefoxHTML-E57DA9856DD9A149" ApplicationName="Firefox" />
  <Association Identifier=".html" ProgId="FirefoxHTML-E57DA9856DD9A149" ApplicationName="Firefox" />
  <Association Identifier=".shtml" ProgId="FirefoxHTML-E57DA9856DD9A149" ApplicationName="Firefox" />
  <Association Identifier=".webp" ProgId="FirefoxHTML-E57DA9856DD9A149" ApplicationName="Firefox" />
  <Association Identifier=".xht" ProgId="FirefoxHTML-E57DA9856DD9A149" ApplicationName="Firefox" />
  <Association Identifier=".xhtml" ProgId="FirefoxHTML-E57DA9856DD9A149" ApplicationName="Firefox" />
  <Association Identifier="http" ProgId="FirefoxURL-E57DA9856DD9A149" ApplicationName="Firefox" />
  <Association Identifier="https" ProgId="FirefoxURL-E57DA9856DD9A149" ApplicationName="Firefox" />
</DefaultAssociations>

Auszug Google Chrome als Default Browser

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<DefaultAssociations>
  <Association Identifier=".htm" ProgId="ChromeHTML" ApplicationName="Google Chrome" />
  <Association Identifier=".html" ProgId="ChromeHTML" ApplicationName="Google Chrome" />
  <Association Identifier=".shtml" ProgId="ChromeHTML" ApplicationName="Google Chrome" />
  <Association Identifier=".webp" ProgId="ChromeHTML" ApplicationName="Google Chrome" />
  <Association Identifier=".xht" ProgId="ChromeHTML" ApplicationName="Google Chrome" />
  <Association Identifier=".xhtml" ProgId="ChromeHTML" ApplicationName="Google Chrome" />
  <Association Identifier="http" ProgId="ChromeHTML" ApplicationName="Google Chrome" />
  <Association Identifier="https" ProgId="ChromeHTML" ApplicationName="Google Chrome" />
</DefaultAssociations>

Auszug Windows-Fotoanzeige für jpg-Dateien

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<DefaultAssociations>
  <Association Identifier=".jpe" ProgId="jpegfile" ApplicationName="Windows-Fotoanzeige" />
  <Association Identifier=".jpeg" ProgId="jpegfile" ApplicationName="Windows-Fotoanzeige" />
  <Association Identifier=".jpg" ProgId="jpegfile" ApplicationName="Windows-Fotoanzeige" />
</DefaultAssociations>

Quelle: https://docs.microsoft.com/de-de/windows-hardware/manufacture/desktop/export-or-import-default-application-associations

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. | Mehr erfahren | Impressum |